Karpfen Top 30!

Historie
Fischbestand
  · Karpfen Top 30!
Dienstleistungen
  · Veranstaltungen
Unterkunft
  · Häuser zu verkaufen
  · Mietbare Häuser
Anfahrt
Rekordfang
  · 2016
  · 2015
  · 2014
  · 2013
  · 2012
  · 2011
  · 2010
  · 2009
  · 2008
  · 2007
Befischungen
Fotogalerie
Kontakt
Angelordnung
facebook


Zähler: 30965984


Benutzername:

Password:


Historie

                 

Der Derítő See wurde vor 45 Jahren als biologisches Filterfeld zum Schutz des „Alten Sees“ vor den Kohlenbergwerken von Tatabánya angelegt. Der wichtigste Gesichtspunkt war, dass der Zufluss „Által-ér“ seine Anschwemmungen hier ablagert. Es wurde ein Damm gebaut und das Gebiet mit Wasser überflutet. Damals dachte noch niemand daran, dass dieser See so viel Freude für Angler bereiten wird. Der See wurde ohne das Schlagen der Bäume angelegt. Die Bäume sind mit der Zeit vermodert und ins Wasser gefallen.

Schon in den 80er Jahren wurden im See Karpfen mit über 20 kg und Wels über 40 kg gefangen, und der See war immer berühmt für seinen Zanderbestand. Heute ist seine primäre Rolle das Angeln, da die Kohlenbergwerke in der Umgebung geschlossen wurden.

Seit fünf Jahren gelten die Karpfen über 7 kg als geschützte Fische. Nach der Registrierung muss man sie ins Wasser zurücksetzen, wofür der Angler eine 12 Stunden Angelkarte als Belohnung bekommt. Auch damit versuchen wir die Angler anzuregen, die Fische freizulassen. Mit der schnellen Verbreitung des „Boilies“ Angelns, begannen immer mehrere Angler-Seen mit der Befischung von kapitalen Karpfen, damit sie auch die Ansprüche der Grossfischangler befriedigen können. Es ist uns im Jahre 2005 gelungen, 278 Stück meistens über 10 Kilo schwere Karpfen zu kaufen, von denen 32 Stück über 20 kg waren. Seit Anfang 2007 gilt auch der Wels über 30 kg als geschützter Fisch, welche Grenze im Laufe des Jahres auf 20 kg geändert wurde. Dank der intensiven Befischung sind im See sehr viele Fried- und Raubfische zu finden.

In den letzten Jahren entwickelte sich der See sehr schnell, so ist er ein für hohe Ansprüche befriedigendes Angelparadies geworden, das auch für aktive Erholung sehr geeignet ist. Immer mehr Leute besuchen den See, die sich nach der Arbeit in der Natur ausruhen und erholen möchten. Heute ist es auch möglich, Holzhäuser mit Vollkomfort zu mieten. Das Zelten ist auf dem ganzen Gebiet des Sees kostenlos.

Wir erwarten herzlich jeden Angler und Jeden, der sich hier erholen möchte!